von energien und anderem scheiß.

nach einem langen tag, der mit einem micro-nervenzusammenbruch startete (und in dessen zuge ich mich kurzzeitig fragte, warum ich dieses zweitstudium überhaupt begonnen habe), sitze ich nun mit geputzten zähnen im bett und schlotze zimtbonbons. irgendwas schreiben soll ich, über gebündelte energien. josefine hat mir vergangenen samstag viel erzählt über die energien, die von ihr über die hundleine auf cattle dog kylie übertragen werden. murat hat auf facebook ein bild von einem sticker gepostet, auf dem what happens in the world, stays in the world steht.
wenn ich mich darauf festlegen müsste, welchen kanal ich energetisch in den letzten elf monaten angezapft habe, dann war es derjenige, auf dem der glaube an sich selbst auf rotation lief. sendeplatz 1 quasi. denn obwohl ich in bezug auf die meisten dinge aus einem unendlich wirkenden bottich optimismus schöpfe, hege ich oft genug zweifel an mir. das wird langsam besser. ich bin auf einem guten weg, ja.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s