35/52.

sommerabende am verbindungskanal abgesessen.

mit the saurus gespielt.

vor verschlossenen theatertüren gestanden.

jungbuscher hinterhofschätze gefunden.

eine woche lang vergeblich versucht, aus diesem verschlafenen landhund einen stadthund zu machen.

endlich die arbeit über hashtags fertig geschrieben. die #einhornkotze musste traurigerweise aus platzgründen virtuellen hashtags den vortritt lassen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s