#spiegeleifotografie

diana und ich, wir haben uns vor kurzem über das perfekte spiegelei unterhalten. zusammengeführt hatte uns das #juergentellerassignment, für das wir beide unsere eier (grow up…) fotografiert hatten. unabhängig vom geschmack macht ein schön gebratenes spiegelei sehr viel her. und dieses gefühl beim anblick eines solchen, diese ästhetische befriedigung, das fühlt sich gut an. food nerds wie ich wissen, wovon ich rede.

in meiner familie brät man keine spiegeleier, man backt sie. naja, also eigentlich brät man sie doch. wir sagen’s halt nur anders. linguistische besonderheiten. jedenfalls werden meine, wie ich finde, immer ganz ansehnlich. (eigenlob stinkt bekanntlich, aber ich besitze deo und parfum.) in einer kalten beschichteten pfanne werden die eier mit gar keinem oder wenn dann nur sehr wenig fett laaaangsam erhitzt und zubereitet. raus kommt dann etwas wie das da oben, das starke ähnlichkeit mit diesem mundlosen emoticon hat (danke für den hinweis, alex!). wenn die pfanne klein genug ist. und die dotter zufälligerweise an der richtigen stelle landen.

[wer möchte, kann gerne mitspielen und auf instagram seine spiegeleibilder mit “#spiegeleifotografie” hashtaggen!]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s