31/52.

in kindheitserinnerungen geschwelgt. go go gadget!

transkriptionscoachingsessions für verzweifelte sprakos veranstaltet.

von zuhause gearbeitet und mich über die hundegesellschaft gefreut.

buchhandlungen durchstöbert.

vergeblich versucht den russischen maler dieses gemäldes zu recherchieren. (irgendeine idee, internetz?)

tante inge besucht. 

an bahnhöfen festgesessen.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s