13/52.

mit meinen bezaubernden thai-ladies geluncht.

die milch statt in den kaffee in den frisch gepressten saft geschüttet.

vögel zwitschern gehört.

dankbar gewesen. (post von mine im briefkasten! vorletzte präsentation des semesters erfolgreich abgeliefert! stipendium um ein jahr verlängert bekommen!)

viel gelernt über blenden. (übungsschüsse hier.)

getagt. schon wieder. und eine ganze menge leute live gesehen, die ich sonst immer nur zitiere. totally star-struck! (auch schön: dozenten aus der alten uni, die sich gemeinsam mit mir darüber freuen, wo ich wie gelandet bin.)

mit vergnügen das beiheft der süddeutschen gelesen. mannheim, du schöne, manhattan of germany!

auf dem wochenmarkt einen jahresvorrat an vitamin c gekauft.

keine angst vor statistik gehabt.

zeitgereist mit irving penn.

mit tollen leuten und tonnen von fladenbrot den sonnenuntergang beim dachterrassengrillen bewundert.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s