books fall open, you fall in.

die mutter oder der vater mit einem buch in der hand, das ist ein bild das ich nicht kenne. zeitung wird gelesen, darüber hinaus nicht viel mehr. umso erstaunlicher also, dass da im wohnzimmer bücher im regal stehen, die auch irgendeiner irgendwann gelesen haben muss. richtig gute sachen reihen sich dort buchrücken an buchrücken aneinander.

wenn ich mal alt bin werde ich nichts anderes machen außer lesen, das weiß ich jetzt schon.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s