selbstbildnis.

als queen der partiellen gesichtsfotografie mag ich selfies natürlich sehr, sehr gerne. eins meiner liebsten in diesem jahr war obiges von mitte juli. was ich vermisse im täglichen leben ist die beschäftigung mit literatur. drei viertel meiner bisherigen uni-karriere war ich literaturwissenschaftlerin. und irgendwann, kurz vor schluss der ersten staffel, hatte die sprachwissenschaftsnerdin ihren überraschungsauftritt. spoiler alert: sprawi sticht liwi für den moment, aber mich beschleicht trotzdem das gefühl, dass beide irgendwann glücklich miteinander bis ans ende ihrer tage leben. half-savage, and hardy and free.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s