v wie violinen, der himmel hängt voll davon, aber es ist bewölkt
v wie verlieren, manchmal gleichzeitig großer gewinn
v wie vonnegut, denn alles war so schön und nichts weh & so it goes
v wie ein viertel mit fünfzig grad oechsle, prost
v wie valiente, mit ohrenbetäubendem gegenwind erst recht
v wie vierundzwanzigsterzwölfster, stunde null
v wie valdivia und pohs und weones und regen und herzenswärme und einer winterschlafenden schildkröte im kühlschrank
v wie zwei plus zwei gleich vier
v wie uh und weh und eff und beh und sieh da, sogar üpsilon!
v wie vox, voz, veu und voice, am besten als sonorer ganzkörperschüttler
v wie vater, der fehlt und doch da ist
v wie vergangenheit, teures gut mit emotionalem crescendo
v is very, very extraordinary, just like mister cole
v wie verheimlichen und keine lust mehr dazu haben
v wie va-va-voom, da strahlen die augen
v wie lebensnotwendige verse, intern sowie extern
v wie verkleiden und die chucks nicht mehr anziehen dürfen, gu-ten-mor-gen-frau-klei-ner
v wie verweilen und die guten dinge aus den augenwinkeln sehen während die schönen momente in einmachgläsern konserviert werden
v wie verwirren, aber irren ist menschlich
v wie vermögen ohne knete, was so viel mehr wert ist als das andere
v wie vielleicht, aber vielleicht auch nicht
v wie vernünftig und verwegen und voluminös, drei eigenschaften, ein atemzug, thank you very much.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s